free statistics Audiogent Special - Ein Blick hinter die Kulissen - Teil 6 - Audiogent

Audiogent Special - Ein Blick hinter die Kulissen - Teil 6

Cornelius Huber blickt auf die letzten Projekte und Produktionen zurück, die er betreut/geleitet hat.

AUSBLICK

Im Rückblick auf die vergangenen Projekte… wenn ich noch einmal von vorne beginnen dürfte… tja, ich würde wahrscheinlich nicht viel ändern, denn ich habe so viel gelernt bei den Dingen an dessen Schaffung ich mitgewirkt habe. Darüber, wie das Business tickt...

Aber beim nächsten Projekt… nun, ich werde mir wohl die Crew sehr viel genauer ansehen und mir überlegen, mit wem ich in das nächste Projekt gehe. Denn sind wir mal ehrlich: Am Ende des Tages ist eben doch nicht jeder für großkalibrige Projekte oder Teamarbeit geschaffen. Und es ist einfach schade um all die Energie und das Momentum, die verloren gehen können, wenn man solche Dinge erst in der Hälfte des Projektes feststellt.

Mein Ratschlag an dich wäre wohl: Mach deine Hausaufgaben gründlich, denn ich habe meine nicht gründlich genug gemacht.

WEITERE PROJEKTE

Kommen wir zu den Updates. Welche Hörspielprojekte stehen als Nächstes an. Was wird sich auf der technologischen Seite tun. Nun, ich komme gerade aus einem sehr turbulenten Projekt. Ich hole jetzt grade ein bisschen persönliche Zeit nach, bringe Dinge in Ordnung und bereite mich auf die nächsten Schritte vor.

Die nächste Folge von "Perry Rhodan Tamer" ist bereits zu großen Teilen geschrieben. Für die Ausführung und Umsetzung muss aber noch großer Aufwand betrieben werden. Um die Produktion finanzieren zu können, muss sich die erste Episode noch stärker monetarisieren. Obwohl das erste Hörspiel auf großartige Resonanz - bei denjenigen, die es gefunden haben - gestoßen ist (an dieser Stelle noch mal vielen Dank für das exzellente Feedback!), hat das Marketing nicht in dem Umfang stattgefunden, wie mit unserem (nun Ex-) Marketing-Partner vereinbart. Wenn euch das Hörspiel gefällt, dann empfehlt es gern weiter, damit das Momentum wieder aufgenommen und der Weg zu den nächsten Episoden geebnet werden kann.

In der Zwischenzeit arbeite ich an ein paar weiteren Projekten, über die ich noch nicht viel verraten möchte. So viel kann ich verraten: es geht um Interaktive Hörspiele. In einem meiner Projekte geht es um eine vollkommen neue Form des interaktiven Geschichtenerzählens, die ich so in noch keinem anderen mir bekannten Medium kennen gelernt habe. Zwei andere Projekte beschäftigen sich mit unterschiedlichen Anwendungsbereichen für Interaktive Hörspiele, die ich auch sehr spannend finde. Hier wird sich definitiv einiges interessantes entwickeln. Und nein: geocaching steht derzeit nicht auf meinem Speiseplan. Das habe ich bereits 2006 umgesetzt und ist für mich bis auf weiteres abgegessen.

Eine weitere Frage, die mir häufiger gestellt wird, "wann wird es einen Android Port der Interaktiven Hörspiele geben?" Nun, aktuell stehen mir die Ressourcen für ein solches Unterfangen nicht zur Verfügung. Es besteht immer die Möglichkeit, dass ein großer Mainstream Publisher einsteigt, aber sollte das nicht der Fall sein, wird es wohl vorerst bei den iOS Umsetzungen bleiben.

Sollte ich irgendetwas wichtiges vergessen haben oder falls es weitere Fragen gibt, postet diese gern unter dem Artikel. Ich werde innerhalb einer Woche eine FAQ posten.

:-)

Ich mache jetzt eine Schreibpause. Wenn ich genügend Feedback erhalte, schreibe ich noch ein Special über: SCRIPTWRITING - Wie konzipiert und schreibt man ein Drehbuch für ein Interaktives Hörspiel